Aktuelles

Beim Abbiegen in Gegenverkehr geraten

Vier Verletzte, darunter ein Kind, Sachschaden in Höhe von 25.000 Euro und eine zweistündige Vollsperrung der Carl-Benz-Straße waren die Folge eines Autounfalls.

Werbung
spenden mobil banner 750x250 - Beim Abbiegen in Gegenverkehr geraten

Meldung des Polizeipräsidiums Mannheim:

Am Mittwoch kurz nach 11:30 Uhr kam ein 23-jähriger BMW-Fahrer aufgrund zu hoher Geschwindigkeit beim Abbiegen von der Hochuferstraße nach rechts in die Carl-Benz-Straße auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte er frontal gegen das Auto eines 21-jährigen Fahrers, der mit seinem Suzuki bei Rotlicht vor der Ampel wartete. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Suzuki gegen ein weiteres dahinter stehenden Klein-Lkw eines 50-Jährigen geschleudert. In den Suzuki wurden der Fahrer, eine 59-jährige Mitfahrerin sowie ein sechsjähriges Kind leicht verletzt. Auch der 50-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu.

Nach der medizinischen Erstversorgung wurden die Verletzten aus dem Suzuki zur ambulanten Behandlung in eine Klinik gebracht, der 50-Jährige will sich selbstständig in ärztliche Behandlung begeben. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von 25.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme und Reinigung der Fahrbahn durch eine Spezialfirma war die Carl-Benz-Straße bis 13:45 Uhr voll gesperrt. Betroffen davon war auch die Buslinie 60, die umgeleitet wurde, ein Ersatzverkehr war nicht notwendig.

Werbung
werben in der neckarstadt orange - Beim Abbiegen in Gegenverkehr geraten
Werbung

Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:

Werbung