Aktuelles

Asphaltbolzplatz auf der Neckarwiese nach vier Jahren neu eingeweiht

Kinder gegen Verwaltung: Das eingespielte Team gewinnt | Foto: Christina Stihler / MWSP
Kinder gegen Verwaltung: Das eingespielte Team gewinnt | Foto: Christina Stihler / MWSP
Vier Jahre brauchte die Stadt Mannheim seit dem Bürgerbeteiligungsprozess für die Sanierung des Bolzplatzes am Neckarufer. Kosten: Knapp 37.000 Euro.

Pressemitteilung der MWS Projektentwicklungsgesellschaft mbH (MWSP):

Werbung

Der Bolzplatz auf der Neckarwiese, auf Höhe der Lortzingstraße, wurde saniert und lädt wieder zum Spielen ein. Der Fachbereich Grünflächen und Umwelt erneuerte die Asphaltfläche, stellte die Tore wieder auf und für April sind abschließend die Spielfeldmarkierungen geplant. Sportbegeisterte können den Platz aber jetzt schon nutzen.

„Ein lebenswerter Stadtteil bietet auch den jungen Generationen ausreichend Raum für Spiel und Bewegung. Die Neugestaltung soll daher die Interessen von Kindern und Jugendlichen berücksichtigen. Diese hatten bereits 2015 eine Sanierung des Bolzplatzes gefordert und wir freuen uns, dass dies nun ermöglicht wurde.“ – Achim Judt, Geschäftsführer MWSP.

Am 13. März wurde der Platz mit einem Eröffnungsspiel offiziell zum Spielen freigegeben. Ein Team aus der Steuerungsgruppe LOS trat gegen Kinder aus dem Stadtteil an. Das Team der Neckarstadt Kids gewann 2:0, gegen die Mitarbeiter der Steuerungsgruppe.

Attraktives Ufer für die Neckarstadt-West

Um Aufenthaltsqualitäten zu steigern, den Stadtteil näher an den Fluss zu führen und eine differenziertere Nutzung der Grünflächen zu erreichen, erfährt das Neckarvorland derzeit eine Neukonzeptionierung. Wichtig bei der Umgestaltung: Alle sollen die Neckarwiese nach ihren unterschiedlichen Vorlieben nutzen können: spielen, Sport treiben, grillen, entspannen und spazieren gehen. Das Landschaftsarchitekturbüro wbp entwickelt derzeit hierfür die Pläne.

Hintergrund: Handlungsfelder werden konkret

Die Lokale Stadterneuerung (LOS) ermöglicht ein schnelles Eingreifen, Steuern und Koordinieren einzelner Projekte im Stadtteil und schafft so Verbesserungen für die Menschen vor Ort. In diesem Rahmen wurde das Neckarvorland als ein Handlungsfeld definiert. Der Stadtteil benötigt dringend öffentliche Räume mit Aufenthaltsqualitäten, Erholungs- und Bewegungsangeboten sowie Orte an denen sich Kinder und Jugendliche entfalten können.

Erste Bausteine als verbindende Elemente zwischen Stadtteil und Fluss wurden mit dem Projekt ALTER und der bereits 2017 errichtete barrierefreie Zugang zum Neckar bereits realisiert.

Werbung

Bereits 2015 brachten Bürgerinnen und Bürger in einem Beteiligungsverfahren des Quartiersmanagement Neckarstadt-West ihre Vorstellungen zum Neckarvorland ein. Auch Kinder und Jugendliche hatten bei einer Stadtteilversammlung in der Neckarstadt-West, welche vom Kinder- und Jugendbüro 68DEINS! organisiert wurde, Anliegen formuliert und die Sanierung des Bolzplatzes war ein wichtiger Punkt.

Gruppenfoto auf dem Bolzplatz: (stehend, v.l.n.r.) Trainer Peter Hennrich, FB Grünflächen; Rainer Zingler, FB Stadtplanung; Martina Matuschewski, Bürgerdienste; Klemens Hotz, Jugendamt; Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz; Achim Judt und Jennifer Sebök, MWSP; Petar Drakul, OB-Dezernat; Klaus Schwennen, FB Grünflächen; Schiedsrichter Tekkin Ballikaya; (sitzend, v.l.n.r.) Trainer Dr. Konrad Hummel, Neckarstadt Kids e.V.; Kinder von Neckarstadt Kids e.V. | Foto: Christina Stihler
Gruppenfoto auf dem Bolzplatz:
(stehend, v.l.n.r.) Trainer Peter Hennrich, FB Grünflächen; Rainer Zingler, FB Stadtplanung; Martina Matuschewski, Bürgerdienste; Klemens Hotz, Jugendamt; Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz; Achim Judt und Jennifer Sebök, MWSP; Petar Drakul, OB-Dezernat; Klaus Schwennen, FB Grünflächen; Schiedsrichter Tekkin Ballikaya; (sitzend, v.l.n.r.) Trainer Dr. Konrad Hummel, Neckarstadt Kids e.V.; Kinder von Neckarstadt Kids e.V. | Foto: Christina Stihler
Werbung

Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:

Werbung

0 Kommentare zu “Asphaltbolzplatz auf der Neckarwiese nach vier Jahren neu eingeweiht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.