Aktuelles

Beinahe frontal in Streifenwagen gerast

Meldung des Polizeipräsidiums Mannheim:

Werbung

Wegen grob verkehrswidrigem und rücksichtslosem Verhalten ermittelt seit Sonntagabend die Polizei.

Ein 31-jähriger VW Passat-Fahrer war kurz vor 18 Uhr auf der Herzogenriedstraße / An der Radrennbahn unterwegs, überholte an einer unübersichtlichen Stelle Fahrzeuge und überfuhr mehrfach die durchgezogene Linie. Eine entgegenkommende Streifenwagenbesatzung konnte nur durch eine Vollbremsung einen Frontalzusammenstoß verhindern.

Der 31-Jährige setzte jedoch unbeirrt die Fahrt fort und konnte schließlich auf einem Parkplatz „Zum Herrenried“ angehalten und kontrolliert werden. Er wie auch seine 30-jährige Begleiterin zeigten sich recht uneinsichtig über den Grund der Kontrolle.

Verkehrsteilnehmer oder sonstige Personen, die durch die Fahrweise des VW Passat-Fahrers gefährdet wurden, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mannheim-Neckarstadt, Tel.: 0621/3301-0, in Verbindung zu setzen.

Werbung

Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:

0 Kommentare zu “Beinahe frontal in Streifenwagen gerast

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.