Europaabgeordnete Ska Keller besucht die Neckarstadt

Franziska "Ska" Keller ist seit 2009 Mitglied des Europäischen Parlaments | Foto: Pressefreigabe
Franziska „Ska“ Keller ist seit 2009 Mitglied des Europäischen Parlaments | Foto: Pressefreigabe

Pressemitteilung der Mannheimer GRÜNEN:

Europäische Fragen der Migration und Integration von Flüchtlingen und das Engagement für die Geflüchteten auf lokaler Ebene sind Themen, die die Mannheimer GRÜNEN am Samstag, den 20. Februar, von 10:30 bis 11:30 Uhr im neuen Asylcafé in der Mittelstraße 24 mit der Europaabgeordneten Franziska Keller diskutieren.

Zusammen mit Initiativen und Verbänden, die sich auf verschiedenste Weise für Flüchtlinge einsetzen, wird Ska Keller (i) berichten, wie sie die Situation auf europäischer Ebene einschätzt.

Der flüchtlingspolitische Sprecher der GRÜNEN Gemeinderatsfraktion, Gerhard Fontagnier, freut sich auf den Austausch: „Viele Mannheimerinnen und Mannheimer engagieren sich seit Jahren, manche auch seit Jahrzehnten für die Menschen, die häufig unter Einsatz ihres Lebens den Weg in unsere Stadt gefunden haben. Doch die entscheidenden Vorgänge, die die Lebensumstände in den Heimatländern direkt beeinflussen, werden häufig auf ganz anderen Ebenen getroffen.“ Der Landtagsabgeordnete Wolfgang Raufelder dazu: „Nach der spannenden Diskussion zu europäischer Politik, die wir vergangenen Oktober mit Ska im Jungbusch hatten, ist der Austausch mit den lokalen Engagierten eine weitere tolle Möglichkeit, Erfahrungen und Meinungen abzugleichen.“ Da die räumlichen Kapazitäten des Asylcafé begrenzt sind, bitten die GRÜNEN um eine Voranmeldung unter der Mailadresse info@gruene-mannheim.de.

Samstag, 20. Februar, 10:30 – 11:30 Uhr
Asylcafé, Mittelstraße 24, Neckarstadt-West

Werbung
Spenden für unabhängigen Journalismus aus der Neckarstadt

Zum Beispiel ab 1 Euro monatlich.

Andere Möglichkeiten zu spenden findet Ihr hier.


Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:
Café Cohrs, Buchbinderei Annette Schrimpf

Schreibe einen Kommentar

Alle Kommentare werden manuell freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Durch Abschicken des Formulars erteile ich die Genehmigung zur Veröffentlichung und Verarbeitung der eingegeben Daten. Weitere Informationen hierzu in unserer Datenschutzerklärung.