Werbung

Aktuelles

Pfeffersprayeinsatz gegen renitenten Schwarzfahrer

Linie 3 (Symbolbild) | Foto: Neckarstadtblog
Linie 3 (Symbolbild) | Foto: Neckarstadtblog

Ein junger Mann wurde am Dienstag gegen 10 Uhr in einer Straßenbahn der Linie 3 von einem Kontrolleur ohne gültigen Fahrschein erwischt.

Werbung

Da er sich gegenüber dem RNV-Kontrolleur nicht ausweisen wollte, wurde eine Streife des Polizeireviers Neckarstadt zur Haltestelle Carl-Benz-Straße hinzugezogen. Auch den Beamten gegenüber verhielt sich der 26-Jährige laut Polizeibericht renitent. Er verweigerte die Herausgabe seines Ausweises und wehrte er sich so rabiat gegen die nun folgende Festnahme, dass die Polizisten letztlich Pfefferspray einsetzten und den Mann mit Handschellen auf das nahegelegene Revier brachten. Auf der Wache konnten die Beamten feststellen, dass er gegenüber dem Fahrscheinprüfer falsche Personalien angegeben hatte.

Im Zuge der Festnahme wurden laut behördlichen Angaben der Fahrausweisprüfer und ein Polizeibeamter leicht verletzt. Der Polizeibeamte musste sich zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus begeben.

Den aggressiven Schwarzfahrer erwartet nun eine Anzeige.

Werbung
Werbung

Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:

0 Kommentare zu “Pfeffersprayeinsatz gegen renitenten Schwarzfahrer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.