Kulturelle Vielfalt auf dem Alten Messplatz

Super Stimmung auf dem Afrikamarkt (Archivbild) | Foto: M. Schülke
Super Stimmung auf dem Afrikamarkt (Archivbild) | Foto: M. Schülke

Die Vielfalt des afrikanischen Kontinents lässt sich auch dieses Jahr wieder beim Afrikamarkt am 23. Juni auf dem Alten Messplatz erleben.

Pressemitteilung des Vereins Eine-Welt-Forum Mannheim:

Wie jeden Sommer lädt der Afrikamarkt auf dem Alten Messplatz auch dieses Jahr wieder zum Bummeln, Verweilen, Informieren, Diskutieren und Genießen ein. Neben zahlreichen Ständen mit afrikanischem Kunsthandwerk und kulinarischen Genüssen, bieten viele engagierte Vereine Informationen zu ihrer Arbeit sowie spannende Mitmachaktionen. Den engagierten Vereinen soll durch die Veranstaltung eine Plattform geboten werden, um ihre Arbeit bekannter zu machen und Besucher*innen ein differenziertes Bild des afrikanischen Kontinents, abseits der gängigen Klischees, näher zu bringen. Mit Info- und Aktionsständen sind dieses Jahr u.a. folgende Vereine und Initiativen beim Afrikamarkt vertreten: Ghana Union Mannheim-Ludwigshafen, Eritreischer Verein in Mannheim und Umgebung, Hilfe für Sansibar e.V., BeInCommunity, Burkina aktiv e.V., Mahafaly, Asylcafé, das Arabische Haus, der Weltladen Mannheim oder das Mtwapa Schulprojekt.

Für Familien gibt es viele spannende Mitmach-Angebote im Rahmen des Markts: So hat beispielsweise der DRK Mannheim ein Kindertrommeln organisiert und kleine und große Besucher*innen können beim Afrikapuzzle ihr Wissen über den Kontinent testen.

Lerato, Solokünstlerin aus Mannheim mit Wurzeln im südafrikanischen Lesotho zelebriert das Leben mit ihren energievollen Elektropop Songs | Foto: Till Weber / Eine-Welt-Forum Mannheim e.V.
Lerato, Solokünstlerin aus Mannheim mit Wurzeln im südafrikanischen Lesotho zelebriert das Leben mit ihren energievollen Elektropop Songs | Foto: Till Weber / Eine-Welt-Forum Mannheim e.V.

Das Kulturprogramm auf der Bühne hält auch in diesem Jahr wieder einige Highlights für Besucher*innen bereit: Am Abend treten Mile Novisi gemeinsam mit Gastmusiker Batch Gueye aus England auf, davor stellen die Ukulayers ihre neue CD vor. Lerato, Solokünstlerin aus Mannheim mit Wurzeln im südafrikanischen Lesotho zelebriert das Leben mit ihren energievollen Elektropop Songs. Für Begeisterung haben bereits in den letzten Jahren die Tanzgruppen der Ghana-Union Mannheim-Ludwigshafen und des Eritreischen Vereins sowie die Präsentation nordafrikanischer Mode durch das Arabische Haus.

Organisiert wird der Afrikamarkt durch das Eine-Welt-Forum Mannheim e.V. im Rahmen der diesjährigen Afrikatage (www.afrikatage.de). In dem Netzwerk sind mehr als 20 Vereine und Organisationen aus Mannheim zusammen geschlossen, die sich für mehr globale Gerechtigkeit engagieren.

Samstag, 23. Juni, 11 – 21:30 Uhr (Bühnenprogramm ab 13 Uhr)
Alter Messplatz, Neckarstadt

Werbung
Spenden für unabhängigen Journalismus aus der Neckarstadt

Zum Beispiel ab 1 Euro monatlich.

Andere Möglichkeiten zu spenden findet Ihr hier.


Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:
Café Cohrs, Buchbinderei Annette Schrimpf

Schreibe einen Kommentar

Alle Kommentare werden manuell freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Durch Abschicken des Formulars erteile ich die Genehmigung zur Veröffentlichung und Verarbeitung der eingegeben Daten. Weitere Informationen hierzu in unserer Datenschutzerklärung.