Werbung
https://www.mannheim.de/coronaschutzimpfung
Aktuelles

Vorläufiges Endergebnis der Gemeinderatswahl steht fest

Pressemitteilung der Stadt Mannheim:

Werbung

Ihr bestimmt,
wie viel wir leisten können.

IBAN: DE84 1001 1001 2620 4945 27
Verwendungszweck: Neckarstadtblog Spende

qr code small - Vorläufiges Endergebnis der Gemeinderatswahl steht fest
(Bezahlcode)

Unterstützt uns
mit einem Dauerauftrag!

Andere Möglichkeiten zu spenden →


Das vorläufige amtliche Endergebnis der Gemeinderatswahl 2014 in Mannheim steht fest, nachdem rund 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung die kumulierten und panaschierten Stimmen in der Feinauszählung ausgezählt haben.

Die Wahlbeteiligung an der Gemeinderatswahl betrug 38,7% und lag damit höher als 2009 (37,9%). Insgesamt gaben 89.833 von 232.328 wahlberechtigten Mannheimerinnen und Mannheimern ihre Stimme bei der Gemeinderatswahl ab.

Nach diesem Ergebnis werden alle neun kandidierenden Listen im Gemeinderat vertreten sein. Stärkste Fraktionen wird die SPD mit 13 Sitzen (27,3%). Die weiteren Sitze verteilen sich auf CDU 12 Sitze (26,0), GRÜNE 8 Sitze (16,3%), FDP 2 Sitze (4,5%), Freie Wähler – ML 4 Sitze (9,3%), Die Linke 3 Sitze (6,2%), AfD 4 Sitze (7,8%), NPD 1 Sitz (1,1%), MfM 1 Sitz (1,4%).

Das Stimmenergebnis fasst die Einzelergebnisse und Beschlüsse der 171 Wahlvorstände zusammen. Die Stimmenzahlen werden sich nach der Prüfung der Wahlniederschriften erfahrungsgemäß noch geringfügig ändern. Auswirkungen auf die Sitzverteilung sind aber unwahrscheinlich.

Das amtliche Endergebnis der Gemeinderatswahl wird der Gemeindewahlausschuss in seiner öffentlichen Sitzung unmittelbar im Anschluss an die Sitzung des Kreiswahlausschusses für die Europawahl am Dienstag, 3. Juni 2014, 11.30 Uhr im Rathaus, E 5, Raum 58 a feststellen.

Neuer Gemeinderat deutlich vielgestaltiger

„Das Ergebnis bestätigt den seit Jahren zu beobachtenden Trend zu einer größeren Vielfalt der Parteienlandschaft und dem Abschmelzen der großen Parteien. Das Panaschieren verstärkt diese Verschiebungen noch“, kommentiert Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz das Wahlergebnis. „Der neue, deutlich vielgestaltigere Gemeinderat fordert mich in meiner Rolle als Oberbürgermeister und Vorsitzender des Gemeinderats in besonderer Weise: Meine Verantwortung ist es, dafür zu sorgen, dass der Gemeinderat entscheidungsfähig bleibt und es zu möglichst breit getragenen Beschlüssen mit Blick auf das Ganze kommen kann. Das Gemeinwohl verlangt mehr als eine Addition von Einzelinteressen. Dies ist bislang auch gelungen.“

Oberbürgermeister bedauert Einzug der NDP sehr

„Eine Besonderheit ist das neue Verfahren zur Bestimmung der Sitze im Gemeinderat, das kleinste Parteien bevorzugt. Diese sind somit im Gemeinderat deutlich stärker repräsentiert als im Wahlergebnis. Dass auf diese Weise die NPD einen Sitz im Gemeinderat bekommen hat, bedauere ich persönlich sehr, denn diese Partei verneint alles, was uns in Mannheim an Grundwerten wichtig ist“, kommentiert Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz den Einzug der NPD in den neuen Gemeinderat.

Werbung
gruene ltw susanne aschhoff unter teaser - Vorläufiges Endergebnis der Gemeinderatswahl steht fest

Weitere Informationen bei mannheim.de.

Werbung
werben in der neckarstadt orange - Vorläufiges Endergebnis der Gemeinderatswahl steht fest
Werbung

Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:

Werbung