Aktuelles

Bezirksbeiratssitzung Neckarstadt-Ost in der Alten Feuerwache

Für alle, die am gestrigen Abend nicht die Kommentare live aus der Sitzung auf unserer Facebook-Seite verfolgt haben, hier ein sehr grober Überblick über die Themen.

TOP 1: Parkraumbewirtschaftung am Klinikum:

  • Zukünftig wohl keine kostenlosen Parkplätze mehr am Neckarufer und bei MaRuBa.

TOP 2: Aufhebung der Sanierungssatzung auf Turley:

  • Einstimmig angenommen.

TOP 3: Bebauungsplan Turley:

  • Die Tom Bock Group stellt ihre Vorhaben vor.
  • Das Casino wird umgebaut.
  • Der Gewinnerentwurf zur Grünplanung wird gezeigt.
  • Übersicht der Planung für Baufeld 1: 200 Wohneinheiten.

TOP 4: Linienführung der Buslinien 60 und 61 ab Inbetriebnahme der Stadtbahn Nord:

  • Es ist eine Bürgerinitiative aus der Moselstraße anwesend.
  • Die RNV beginnt mit ihren Ausführungen.
  • Die Bezirksbeiräte und Stadträte sind sehr verärgert, dass die RNV das Thema
  • Buslinienführung 60 noch einmal einbringt.

Nun geht es um die Buslinie 61.

  • Die RNV hält eine Erschließung des Wohlgelegens (Variante 6) für nicht rentabel. Rechnet mit einem Defizit von ca. 155.000 €, die dann von der Stadt finanziert werden sollten. — Die Bezirksbeiräte widersprechen.
  • Die Stadträte Götz (SPD) und Schlichter (CDU) führen ihre Standpunkte äußerst emotional aus. Die RNV hat heute keinen guten Stand.
  • Nun kommt die Bürgerschaft zu Wort. Als erstes allerdings Quartiermanager Klingler.
  • Der Bezirksbeirat entscheidet sich einstimmig für Variante 6.

Aufbruchstimmung.

Während wir durch den Regen nach Hause gehen, bleiben die Bezirksbeiräte noch für den nichtöffentlichen Teil.

Wir wünschen eine gute Nacht.

Weitere Informationen finden sich wie immer im Bürgerinformationssystem der Stadt Mannheim.

Werbung

Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:

Café COHRS, Buchbinderei Annette Schrimpf
Mannheim sagt Ja! (Kommende Veranstaltungen in 2019)

0 Kommentare zu “Bezirksbeiratssitzung Neckarstadt-Ost in der Alten Feuerwache

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.