Aktuelles

300 Schüler nach Brandalarm in Cafeteria der IGMH evakuiert

Meldung des Polizeipräsidiums Mannheim:

Mit dem Schrecken davon kamen am Montagnachmittag rund 300 Schülerinnen und Schüler nach einem Brandalarm in der Integrierten Gesamtschule Mannheim-Herzogenried (IGMH).

Kurz nach 13 Uhr hatte eine starke Rauchentwicklung, die von der Cafeteria ausgegangen war, einen Brandalarm in der Schule ausgelöst, worauf alle Schüler sofort evakuiert und nach draußen geleitet wurden.

Wie die ersten Ermittlungen ergaben, lag ein technischer Defekt eines Toasters vor, der sich daraufhin entzündete und die starke Rauchentwicklung auslöste. Mitarbeiter der Cafeteria löschen das Kleinfeuer selbständig, noch bevor die Feuerwehr eingreifen musste. Verletzt wurde niemand. Ob der Nachmittagsunterricht fortgesetzt wurde, ist bislang nicht bekannt.

Werbung

Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:

Café COHRS, Buchbinderei Annette Schrimpf
Mannheim sagt Ja! (Kommende Veranstaltungen in 2019)

0 Kommentare zu “300 Schüler nach Brandalarm in Cafeteria der IGMH evakuiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.