Männliche Leiche am Neckarufer gefunden

Am Montagvorvormittag, gegen 10 Uhr, hat ein Schiffsführer eine männliche Leiche im Bereich der Dammstraße am Neckarufer entdeckt und die Polizei informiert.

Die Todesumstände des Mannes, der am Montagvormittag von einem Schiffsführer im Bereich der Dammstraße am Neckarufer gefunden wurde, sind noch unklar. Die Leiche wurde beschlagnahmt und zum Institut für Rechtsmedizin der Universität Heidelberg gebracht, wo eine Obduktion die Todesumstände klären soll.

Nach ersten Erkenntnissen des Dezernats Kapitalverbrechen des Kriminalkommissariats Mannheim soll es sich bei dem Toten um einen 28-jährigen Bulgaren aus Mannheim handeln.

Das Neckarufer wurde von den Ermittlern intensiv nach Spuren abgesucht und Anwohner*innen befragt, ob sie verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben. Darüber hinaus waren auch ein Polizeiboot und Polizeitaucher der Wasserschutzpolizeistation Mannheim im Einsatz.

Die Ermittlungen des Kriminalkommissariats Mannheim dauern an.

(Mit Material aus der Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Mannheim.)

Update (26.02.2019)

Kein Kapitalverbrechen am Neckar: Obduktion deutet auf Suizid

 


Das Rhein-Neckar-Fernsehen hat zum Thema einen Video-Beitrag in seiner Mediathek.

Werbung
Spenden für unabhängigen Journalismus aus der Neckarstadt

Zum Beispiel ab 1 Euro monatlich.

Andere Möglichkeiten zu spenden findet Ihr hier.


Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von:
Café Cohrs, Buchbinderei Annette Schrimpf

Schreibe einen Kommentar

Alle Kommentare werden manuell freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Durch Abschicken des Formulars erteile ich die Genehmigung zur Veröffentlichung und Verarbeitung der eingegeben Daten. Weitere Informationen hierzu in unserer Datenschutzerklärung.